Contact Info
198 West 21th Street, Suite 721
New York, NY 10010
youremail@yourdomain.com
+88 (0) 101 0000 000
Follow Us

Produktivität

Verknüpfen für mehr Effizienz Bestimmt kennt jeder die sich ständig wiederholenden Aufgaben, von denen Sie denken: "Ist das nicht auch anders möglich?". Aufgaben wie das Kopieren von Daten, Bereitstellen von Unterlagen auf Papier und das Verarbeiten von Arbeitsaufträgen. Wenn die Planungssoftware beispielsweise mit Ihrem Personalmanagement, CRM oder Finanzpaket verknüpft wird, können Sie diese Aufgaben automatisieren. In diesem Blog betrachten wir die Vorteile davon. Vielleicht haben Sie durch die Einführung eines integralen Systems, wie eines Warenwirtschaftssystems, schon alles gut geregelt. Allerdings sieht man

Logischerweise sollten Sie dies bejahen. Sie bekommen immer mehr Erkenntnisse und Erfahrung beim Planungsprozess und bauen darauf auf. Aber wie stellen Sie das fest? Beispielsweise bedeutet eine höhere Produktivität nicht unbedingt, dass Sie sich beim Planen verbessert haben. In diesem Blog beschreiben wir, wie Sie die Planungsleistung Ihres Unternehmens messen können.   Warum Planungsleistung messen? Warum sollten Sie die Planungsleistung überhaupt messen? Weil Sie diese in den Griff bekommen möchten. Sie möchten die Kontrolle über den Einsatz Ihrer Mitarbeiter und den Verlauf von

Laut der Methode Critical Chain Project Management sind 50 % der in Projekten eingebauten Sicherheitsmarge überflüssig. Es ist verschwendete Zeit und wenn man sie beseitigt, können Projekte in 3/4 der normalen Zeit durchgeführt werden. Also eine Zeitersparnis von 25 %. Um dies zu erreichen, nutzt Critical Chain Project Management die Technik des Puffer-Managements.   Wir schätzen viel zu großzügig ein Die Ursachen dieser Zeitverschwendung habe ich schon einmal im Blog 4 Zeitverschwender bei der Projektplanungabgehandelt. Es geht um das Studentensyndrom und das Parkinsonsche

Die Standish Group führt jährliche Untersuchungen über die Leistung bei Projekten durch. Es zeigt sich, dass der größte Teil nicht innerhalb der geplanten Zeit fertiggestellt wird. Die Hauptursache ist, dass viel Zeit durch die Art der Projektplanung verschwendet wird. Mitarbeiter bauen in die Projektplanung eine ordentliche Sicherheitsmarge ein, um sicherzustellen, dass Sie die Aktivität rechtzeitig abschließen können. Aus Untersuchungen ergibt sich jedoch, dass sie die eingebaute Sicherheitsmarge verschwenden. Hierfür gibt es 4 Ursachen.   1. Das Studentensyndrom Wenn Menschen denken, dass sie noch