Contact Info
198 West 21th Street, Suite 721
New York, NY 10010
youremail@yourdomain.com
+88 (0) 101 0000 000
Follow Us

Ressourcenplanung

Warum, wann und wie macht man das? Sie müssen kein großes Unternehmen sein, um einen großen Ressourcenpool zu haben. Eine Ressource ist nämlich nicht nur ein fest angestellter Mitarbeiter, sondern kann auch ein Freiberufler oder ein Subunternehmer sein. Bei unseren Nutzern merken wir schon schnell, dass wenn ein Planer über mehr als 25 Ressourcen verfügt, es eine größere Herausforderung ist, stets zu aktualisieren, wer jetzt worin gut ist. Diesen Planern fehlt eine Kompetenzen-Matrix und eine Übersicht, über welche Kompetenzen ihre Ressourcen

Welche Art der Planung eignet sich am besten für Ihr Unternehmen? Für ein projektorientiertes Unternehmen mit mehreren Mitarbeitern ist eine gute Planung unbedingt notwendig. Mit einer soliden Planung optimieren Sie den Umsatz aus den zur Verfügung stehenden Stunden. Ihre Mitarbeiter können effizient arbeiten und die Prozesse in Ihrem Unternehmen laufen reibungslos ab. Trotzdem gelingt es vielen Betrieben nicht, die richtige Art des Planung für das eigene Unternehmen zu finden. Wahrscheinlich können Sie den Wunsch, Projekte und Ressourcen im Griff zu haben, erkennen.

Wie können Sie Kundendaten, personenbezogene Daten und Zugang zu Daten unter Kontrolle halten? Daten erbeuten, Informationslecks und das Zurücklassen eines Firmen-Laptops im Auto. Jeder hat schon mal etwas darüber gelesen, kennt ein Beispiel oder hat es schon selbst erlebt. Der Schutz von Firmen- und personenbezogenen Daten ist für alle aktuell. Der Verlust von vertraulichen Daten kann große Folgen haben, sicherlich jetzt, da die neuen europäischen Datenschutzgesetze Unternehmen neue Pflichten auferlegen. Ihr Unternehmen muss auf jeden Fall einen Internetanschluss haben. Das benötigt man

Über Leichtigkeit, Übersicht und Effizienz von Urlaubsanträgen. Es ist April. Wahrscheinlich sind die meisten Ihrer Kollegen damit beschäftigt, ihren Urlaub zu planen und zu buchen. Vermutlich liegen die Urlaubsanträge bei Ihnen als Manager auf dem Tisch oder gehen jetzt ein. Wie entscheiden Sie, wann jemand in Urlaub geht? Jeder hat das Recht auf Urlaub. Wie sorgen Sie dafür, dass das Unternehmen dann noch weiterlaufen kann? Und wie sorgen Sie dafür, dass Sie nicht unnötige Zeit bei diesem ganzen Prozess verschwenden? Kommen

Das Zentrum Ihrer Projekt- und Ressourcenplanung. Jeder kennt das Phänomen des Terminkalenders. Wir planen unsere Arbeit, unser Privatleben und alle unsere anderen Termine damit. Für eine Person ist das manchmal schon eine Herausforderung. Stellen Sie sich vor, dass Sie für fünfzehn, zwanzig oder zweihundert Kollegen planen möchten. Dann ist das Planen ohne die richtigen Werkzeuge fast eine unmögliche Aufgabe. In diesem Blog betrachten wir fünf Stärken, die Plantafel Software für Ihr Unternehmen haben kann.   1. Übersicht Ein Terminkalender bietet bei fünf Kollegen genügend

Ressourcenplanung aufgrund von Umfang und Maß an Sicherheit. Viele Dienstleister kämpfen mit dem Einsatz ihrer Mitarbeiter für Projekte. Vor allem das Tauziehen um Mitarbeiter aus verschiedenen Teilen des Betriebs erweist sich als verhängnisvoll für eine gute und rechtzeitige Ausführung der Projekte. Durch die Wahl der richtigen Vorgehensweise bei Projekten, Vollzeit-Mitarbeiter zuzuteilen und einen guten Unterschied zwischen Projekten und sonstiger Arbeit zu machen, können sie dem die Stirn bieten. In diesem Blog werden wir näher hierauf eingehen. Für dieses Problem nehmen wir projektbasiert

Formen von Verschwendungen in Projekten nach Lean. Verschwendung gibt es jeden Tag überall um uns herum und deshalb auch in Projekten. Sie haben bestimmt von der Lean-Methode gehört. Diese Methode wurde ursprünglich nur bei Produktionsbetrieben genutzt, aber wird jetzt auch in anderen Branchen angewendet. Einer der Schwerpunkte von Lean ist das Verbannen von Verschwendung. In diesem Blog werden wir betrachten, wie wir dies in der Welt der projektbasiert arbeitenden Dienstleister nutzen können. Lean unterscheidet 7 Arten der Verschwendung. Diese Arten sind: Transport,

Möglichst viele Resultate in möglichst wenig Stunden. Die 80-20-Regel oder das "Paretoprinzip" beschreibt, dass 80 % der Ergebnisse durch 20 % des Arbeitsaufwands verursacht werden. Jeder kennt das typische Beispiel gut, dass 80 % des Umsatzes bei 20 % der Kunden erzielt werden. Wenn wir uns also mehr auf eine kleine Gruppe von Kunden konzentrieren, führt dies zu überproportional mehr Umsatz. In diesem Blog werden wir uns anschauen, wie wir das Prinzip der 80-20-Regel bei der Projekt- und Ressourcenplanung nutzen können. In

Gestaltung der Ressourcenplanung versus der Entwicklung des Unternehmens. Bei unseren Kunden, die Projekte durchführen, an denen mehrere Mitarbeiter beteiligt sind, wird oft mit der Frage gerungen, wie die Ressourcenplanung gestaltet werden sollte. In diesem Blog werden wir uns die verschiedenen Entwicklungsphasen von Unternehmen anschauen und welche Arten von Ressourcenplanung dabei geeignet sind. Wir erwähnen auch die Risiken, die bestehen, falls Sie nicht rechtzeitig darauf reagieren. Bei der Entwicklung von Unternehmen unterscheiden wir die folgenden Phasen: Neugründung Standardisierung Professionalisierung Bürokratie Pro Phase stellen wir

Und sorgen Sie für Flexibilität in der Planung. Wenn Sie sich das Bild anschauen, denken Sie vielleicht, dass sich im ersten Glas mehr Steine und Sand befinden als im zweiten Glas, aber nichts ist weniger wahr als dies. Im zweiten Glas befinden sich genau dieselben Steine und die gleiche Menge an Sand, nur dass der Inhalt nicht ins erste Glas hineinpasst. Das hängt mit der Reihenfolge beim Füllen des Glases zusammen. Wenn Sie zuerst die großen Steine in das Glas legen,